Login

WW-Locator:

JO61DD38OH

Themen OPTO TRX MINI DL3ARM 2019

Nach einer Vorführung "Lichtfunk" zum Fieldday in Gosau wurde ich gebeten zwei Geräte für Vorführungen mit geringen Reichweiten zu bauen. 

Die Geräte wurden gebaut und es entstand zusätzlich ein Artikel im "Funkamateur" Heft 08 / 2019.

Der Artikel war Anlass für Jörg Helbig aus Berlin die Geräte nachzubauen.

Hier einige Bildimpressionen und der Schaltplan.

Bild von Jörg Helbig, TRX von vorn mit Libelle und Zielfernrohr vom Luftgewehr

Bild von Jörg Helbig, die Schellen für die 50mm Rohre und die Halterung für Zielfernrohr ist gegenüber dem

Artikel im Funkamateur geändert.  

Bild von Jörg Helbig, am Ende der Strasse ist die Gegenstelle zu erkennen

Bild von Jörg Helbig, auf die Keile unter dem Scharnier wurde verzichtet, es entsteht so eine andere Situation in

waagerechter Lage.

Bild von Jörg Helbig, die Blende vor dem RX ist für volle Leistung abnehmbar.

Bild von Jörg Helbig, der MIC Amp mit AGC , im RX ist das MIC durch den Fototransistor ersetzt.

Bild von Jörg Helbig, MIC-Amp mit MAX9814, fertig bestückt im online Handel erhältlich

 

 

Bild von Jörg Helbig, die "PA" an der die TX LED direkt angeschlossen ist.

 

Bild von Jörg Helbig, PA Platine ist ebenfalls fertig bestückt im online Handel erhältlich

Schaltplan von Jörg Helbig, ein Tiefpass (Grundgedanke nach DC6UW) wurde für bessere Verständlichkeit eingebaut.

Plan korrigiert 09.01.20 (Brücke Gain-Vdd MAX9814) 

 

Die Zeichnungen der Einzelteile sind auf der Webseite der Zeitschrift "Funkamateur" zu finden.

Für höhere Reichweiten empfiehlt sich der Einsatz von astronomischen Teleskopen mit großer Öffnung und hoher Brennweite am RX.

Beispiel Skywatcher Maksutov 90/1250.

Viel Spass beim Nachbau, danke für die Info an Jörg Helbig.

DL3ARM im November 2019

 

Visitorcounter

Heute 18

Woche 86

Insgesamt 37282

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Mitglieder Webseiten